So verwendest du dein Natty-Kissen

Das Kopfkissen funktioniert bei dir nicht? 92% der MĂŒtter haben das Problem gelöst, indem sie dies gelesen haben

AUF DIESER SEITE

Was ist zu tun, wenn:

  1. Ich wache mit RĂŒckenschmerzen auf
  2. Ich werde die Schmerzen in der HĂŒfte oder im Unterleib nicht los
  3. Es ist zu viel Druck auf meinem Bauch oder RĂŒcken

1. ICH WACHE MIT RÜCKENSCHMERZEN AUF

Sind deine RĂŒckenschmerzen schon lange da oder treten sie erst auf, seit du das Kissen benutzt?

1.1. Bei alten RĂŒckenschmerzen

Wenn du anhaltende RĂŒckenprobleme hast, gibt es keine einfache Lösung. Das Kissen ist Teil deiner laufenden SchmerzbewĂ€ltigungsstrategie - zusammen mit Eis, Massage, ErnĂ€hrung - was auch immer fĂŒr dich funktioniert hat, um diese Art von Schmerzen in den Griff zu bekommen, damit du nicht mit einem noch schlechteren GefĂŒhl aufwachst.

In diesen FĂ€llen solltest du trotzdem die folgenden VorschlĂ€ge befolgen, um das Beste aus deinem Kissen herauszuholen. Oft ist es sinnvoll, das Kissen ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum - mindestens einen Monat - zu verwenden, damit du deine Schmerzen richtig und unvoreingenommen einschĂ€tzen kannst.

1.2. Bei neuen RĂŒckenschmerzen

Wenn du das NATTY Kissen ein paar NĂ€chte lang ausprobiert hast und feststellst, dass du mit RĂŒckenschmerzen aufwachst, gibt es dafĂŒr einige GrĂŒnde:

  • DEINE KISSEN LIEGEN ZU ENG BEIEINANDER
    Es kann sein, dass die Kissen nicht gut angepasst wurden und nicht genĂŒgend Platz fĂŒr deinen RĂŒcken oder deine Beule lassen. Dadurch entsteht ein ĂŒbermĂ€ĂŸiger Druck auf deinen RĂŒcken, sodass er sich nicht bequem in die Kurve legen und ausruhen kann. Wenn du die LĂ€nge deiner Kissen anpasst, wirst du den Unterschied sofort spĂŒren und kannst bei Bedarf weitere Anpassungen vornehmen!

  • DEIN RÜCKEN WIRD NICHT AUSREICHEND GESTÜTZT
    Wenn dein Bauch wĂ€chst und schwerer wird, lĂ€sst die unzureichende UnterstĂŒtzung deinen Bauch in die Matratze sinken, so dass dein RĂŒcken das Gewicht tragen muss. Auch wenn es nicht sofort auffĂ€llt, macht sich dieses Unbehagen nach ein paar Stunden bemerkbar. Um dem entgegenzuwirken, verwende das kleine Zusatzkissen und platziere es dort, wo es die grĂ¶ĂŸte Entlastung bietet (Bauch oder RĂŒcken).

  • DAS RÜCKENKISSEN IST ZU FEST
    Das kann eine Frage der persönlichen Vorliebe sein, denn manche Menschen bevorzugen eine festere Unterlage, wĂ€hrend andere an eine weichere UnterstĂŒtzung gewöhnt sind. Wenn du es nicht gewohnt bist, auf einer festeren Matratze zu schlafen, könnte das RĂŒckenkissen fĂŒr dich zu fest sein. Um das zu Ă€ndern, kannst du versuchen, etwas FĂŒllung aus dem Kissen zu entfernen, um es bequemer und nachgiebiger zu machen.

  • DEIN RÜCKENKISSEN IST ZU HOCH POSITIONIERT
    Wenn dein Bauch wĂ€chst, verschiebt sich die Gewichtsverteilung, was bedeutet, dass deine gewohnte Positionierung und die Lage des Kissens nicht mehr optimal sind. Vor allem in der SpĂ€tschwangerschaft, wenn dein Bauch tief sitzt, brauchst du die meiste UnterstĂŒtzung im unteren Teil deines RĂŒckens.
    Experimentiere mit verschiedenen Positionen, um die bequemste Lage zu finden. Du solltest schon nach ein paar NĂ€chten einen Unterschied bemerken, wenn nicht sogar schon nach ein oder zwei NĂ€chten.

2. ICH WERDE DIE SCHMERZEN IN DER HÜFTE ODER IM BECKEN NICHT LOS

Wenn du trotz der Verwendung des Natty Pillow immer noch HĂŒft- und/oder Beckenschmerzen hast, könnten andere Faktoren als das Kissen dafĂŒr verantwortlich sein.

Auch wenn das Natty Pillow HĂŒft- und Beckenschmerzen, die durch unbequeme Schlafpositionen verursacht werden, effektiv lindert, ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle schwangerschaftsbedingten HĂŒftschmerzen vom Schlafen herrĂŒhren (in Wirklichkeit sind es die meisten nicht!).

Manche MĂŒtter finden das Natty Pillow ausreichend, wĂ€hrend andere zusĂ€tzliche UnterstĂŒtzung benötigen, um ihre Beschwerden zu lindern.

2.1 DER OBERSCHENKEL KREUZT DEN UNTERSCHENKEL

Wenn du auf der Seite schlĂ€fst, kann das Gewicht deines Oberschenkels dazu fĂŒhren, dass sich dein Becken unangenehm ĂŒber deinen Körper beugt. Das liegt daran, dass sich die Gelenke und BĂ€nder in Vorbereitung auf die Geburt dank der hormonellen VerĂ€nderungen lockern. Die Folge sind HĂŒft- und Beckenschmerzen, die durch die nach unten gerichtete Kraft entstehen.

Um dies zu lindern, legst du die lange Version des Kissens oder eine geeignete Polsterung zwischen deine Beine, um sicherzustellen, dass dein oberes Bein einen geraden Winkel mit deinem Körper bildet. Mit anderen Worten: Achte darauf, dass beide Beine parallel zueinander stehen und deine Knie nach vorne und nicht nach innen zeigen.

3. ZU VIEL DRUCK AUF MEINEN BAUCH ODER RÜCKEN AUSGEÜBT WIRD

Wenn du das GefĂŒhl hast, dass das Natty Pillow ĂŒbermĂ€ĂŸigen Druck auf deinen Bauch oder RĂŒcken ausĂŒbt oder an bestimmten Stellen Beschwerden verursacht, gibt es mehrere mögliche GrĂŒnde mit einfachen Lösungen:

3.1 DEINE KISSEN SIND ZU ENG BEIEINANDER

Die Kissen liegen möglicherweise zu eng beieinander und ĂŒben Druck auf deinen Bauch oder RĂŒcken aus. Auch wenn du es vielleicht nicht sofort merkst, kann ein lĂ€ngerer Kontakt mit deinem Bauch oder RĂŒcken zu Beschwerden fĂŒhren. Es ist vergleichbar mit dem GefĂŒhl, eine Blase zu bekommen, wenn du ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum neue Schuhe trĂ€gst.

Die Lösung: Passe die LĂ€nge deiner Kissen an, um ausreichend Platz fĂŒr deinen RĂŒcken und deinen Bauch zu schaffen. Achte darauf, dass die Kanten der vorderen und hinteren Kissen nicht auf deinen Körper drĂŒcken oder ihn eindrĂŒcken. Diese Anpassung hilft, den Druck und das Unbehagen, das die Kissen verursachen, zu lindern.

3.2 DEIN KISSEN IST ZU FEST

Ein oder beide Kissen könnten zu fest fĂŒr deinen Bauch oder RĂŒcken sein. Auch wenn persönliche Vorlieben eine Rolle spielen, da manche Menschen festere Matratzen oder Kissen bevorzugen, können deine lockeren Gelenke und die wachsende Haut und der Bauch dich empfindlicher und zarter machen. Es ist wichtig, festen Druck auf deinen sich verĂ€ndernden Bauch und RĂŒcken zu vermeiden, da sie im Laufe des Tages immer mehr Gewicht tragen. Um dies zu vermeiden, kannst du versuchen, etwas FĂŒllung aus den Kissen zu entfernen, bis du ein angenehmes Maß an UnterstĂŒtzung gefunden hast.

3.3 DEIN VORDERES ODER HINTERES KOPFKISSEN IST ZU HOCH ODER ZU NIEDRIG POSITIONIERT

Das Problem könnte sein, dass das Natty-Kissen, das sich an deinen Bauch und RĂŒcken anpasst, nicht richtig positioniert ist. Das prĂ€zise Design zielt darauf ab, einen "Sweet Spot" zu schaffen, an dem das Kissen deinen RĂŒcken und deinen Bauch wiegt und stĂŒtzt. Probiere daher verschiedene Höhen aus, bis du die ideale Position gefunden hast.

 

FĂŒr alle oben genannten Lösungen empfehlen wir dir, jedes Mal kleine Anpassungen vorzunehmen, damit du deinen perfekten Platz findest, der einzigartig fĂŒr dich ist. Das kann ein bisschen TĂŒfteln erfordern, aber keine Sorge, es wird sich lohnen und super bequem sein, wenn du es richtig gemacht hast!